Männerwelten

Schrauberlehrgang für Buschreparaturen. Eintauchen in eine weitere Männerwelt. Ich weiß jetzt wie Reifen gewechselt und repariert werden. Auch wie man den Reifen mit Bremsenreiniger wieder auf die Stahlfelge sprengt. Ich lerne Begriffe wie Kardanwelle – vorher kannte ich nur Donauwelle. Homorkineten sind ein Teil an der Steckachse. Es hat überraschenderweise nichts mit einer hyperkinetischen Störung zu tun. Das Ausbauen der Radlager sieht relativ machbar aus. Wenn man allerdings die Schrauben und das ganze Material betrachtet, dann stellt sich die Frage, wie das Ganze wieder zusammenpasst und in welcher Reihenfolge. Das Ziel ist vermutlich, dass kein Teil übrig bleibt…
Die Instandhaltung der verschiedenen Lager bedarf anscheinend einer häufigen Lifting-Pflege durch eine gute Fettsalbe mit Langzeitschutz. Daran sollte ich mir mal ein Beispiel nehmen. Ich könnte auch neidisch auf unseren Olli (Landy) schielen, da er doch gerade deutlich mehr Aufmerksamkeit und Pflege bekommt ;-).Mit Caramba und WD40 bekommt man bei ihm sämtliche Blockierungen wieder hin. Cool wärs, wenn’s bei meinen Blockaden im Kreuz auch helfen würde.
Auf die anschließende eiskalte Schlammpackung mit Seilwinden-Einlagen im Gelände hätte ich gerne verzichtet. Aber es galt als wichtige Vorübung für die Afrikanischen Straßen in Äquatornähe. Was soll Frau da sagen…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Gedanken zu „Männerwelten

  1. Wow das hört sich ja richtig professionell an:-) Da bin ich ja beruhig, dass ihr im Ernstfall einiges selbst machen könnt.
    Schade ich hätte gerne Mäusle gespielt und euch beobachtet;-)
    Grüßle Sarah

Schreibe einen Kommentar zu Sarah Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.