Fernbus Freiburg – Senegal

Ein Anruf spätabends in 7Palava. Ein 50-Sitzer-Bus sei unterwegs. Vier Personen wollen noch was essen. Große Verwirrung in der Runde. Der Bus kommt an und bleibt in der sandigen Einfahrt stecken. Heraus steigen vier abenteuerlustige Jungs aus Freiburg.
Am nächsten Morgen wird der Bus ausgegraben. Raini, Achim, Bernd und Michel greifen beherzt zu den Schnee–Schaufeln. Nach einer Stunde harter Arbeit ist die Einfahrt wieder frei.
Der Bus steht neben unserem Landy. Wir erahnen Platzangebot, Stauraum und Komfort des 12m langen und über 13t schweren Gefährts.
Raini, der Chef d’Equipe, hat dem Bus auf seinen alten Tagen noch ein Abenteuer verordnet. Sich und seinen Jungs auch. In Marokko waren die Familien dabei. Und einige Fahrgäste. Die „Kaffeefahrt“ war ein voller Erfolg. Seit Agadir sind sie zu viert. Sie kacheln non-stop in Zweier-Schichten bis in die mauretanische Hauptstadt Nouakchott. 1400km. Ziel: Gambia. Dort soll der Bus verkauft werden.
Der Preis ist nicht so wichtig. Es geht ums Abenteuer.
Danach fängt der Urlaub an. Ende Januar geht’s dann per Flugzeug zurück in die Heimat.
Saucool, die Jungs.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Gedanken zu „Fernbus Freiburg – Senegal

  1. Halli ihr zwei,
    Voller Spannung verfolgen wir mal wieder nach dem Mittagessen bei einer Tasse Kaffe eure Abenteuer.
    Ich und Omi ernàhren uns seit diesen Bildern und Erläuterungen diese Woche vegetarisch

  2. Wär doch eine Idee fürs nächste ICF-Summercamp…

    Ihr habt mich hiermit dran erinnert den Frank anzurufen, bei uns ist immer noch der mildeste Winter ever. Vielleicht ein Zeichen mal den Steyr anzufangen…
    (Mein Gedanke dazu: mit dem könnt ihr dann Busse einfach rausziehen und niemand muss mehr graben) ;)

    Blessings2ya

  3. Juhuu coole Geschichte:-)
    @ anky und omi: ich lach ich schlapp über euch;-) Ihr sied einfach der Hammer;-)

Schreibe einen Kommentar zu Änky Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.