Panne, Marokko

Nichts ist für ewig gebaut.
Eine Stahlhalterung bricht.
Der Alu-Tank bekommt Risse und wird undicht.
Ein Tribut der Rüttelpisten.

Spanngurte helfen uns, aus dem Dünenfeld rauszukommen.
Der Dorfschmied schweißt beides wieder zusammen.
Montage- und Lackierarbeiten übernehmen wir selbst.
Alles wieder gut.

Rekkam-Plateau – Figuig, Marokko

Es ist einsam und bitterkalt auf einer Höhe von 1000-1600m. In den Nächten meist unter 5 Grad. Erst nach 5 Tagen begegnen wir einem Touristen in diesem entlegenem Gebiet. Die dort ansässigen Berberstämme sind sehr freundlich, verstehen jedoch meist kein Französisch. Ein Verständigung ist leider kaum möglich.

Wir sind mit Brigitte und Ingo von TerraCab unterwegs. Ihr neuer Sprinter 6×6 ist ein echter Hingucker. Und bügelt elegant alle Pisten platt.

 

 

Der Große Bruder, Spanien

Es gibt ihn wirklich. Den Großen Bruder des kleinen Landys.

Und wir sind wieder auf dem Weg nach Marokko. So wie vor zwei Jahren um die gleiche Zeit. Als der Große Bruder den kleinen Landy in der marokkanischen Wüste getroffen hat.

Diesmal sind wir mit dem Großen Bruder unterwegs. Ein Steyr 12M18 vom österreichischen Militär. Von Andreas fachkundig um- und  ausgebaut.

Für uns das perfekte Reisefahrzeug um auch in kühleren Regionen und Jahreszeiten komfortabel unterwegs zu sein.

Danke, Andreas!