++++++++ Nach langem Überlegen und Abwägen kommen sie runter, die schönen schwarz gepulverten originalen Defender-Alufelgen. Ersetzt werden sie durch die verstärkten Wolf-Stahlfelgen der Militärversion unseres Land Rovers. Die zulässige Radlast erhöht sich so auf satte 2200kg pro Rad was einem theoretischen Fahrzeuggesamtgewicht von 8,8t entsprechen würde. Natürlich versuchen wir die 3t Gesamtgewicht im finalen Reisetrimm nicht zu überschreiten. Der Rest ist Reserve für extreme Situationen. Ein weiteres Argument: Alu bricht, Stahl verbiegt. Es lässt sich manchmal sogar mit dem Hammer überreden, wieder in seine ursprüngliche Form zurückzukehren. Ein kleiner Wehrmutstropfen… die Optik… Jaja, nicht so schlimm… {CAPTION}
{CAPTION}

++++++++
++++++++ Nach langem Überlegen und Abwägen kommen sie runter, die schönen schwarz gepulverten originalen Defender-Alufelgen. Ersetzt werden sie durch die verstärkten Wolf-Stahlfelgen der Militärversion unseres Land Rovers. Die zulässige Radlast erhöht sich so auf satte 2200kg pro Rad was einem theoretischen Fahrzeuggesamtgewicht von 8,8t entsprechen würde. Natürlich versuchen wir die 3t Gesamtgewicht im finalen Reisetrimm nicht zu überschreiten. Der Rest ist Reserve für extreme Situationen. Ein weiteres Argument: Alu bricht, Stahl verbiegt. Es lässt sich manchmal sogar mit dem Hammer überreden, wieder in seine ursprüngliche Form zurückzukehren. Ein kleiner Wehrmutstropfen… die Optik… Jaja, nicht so schlimm… {CAPTION}
{CAPTION}

++++++++
++++++++ Nach langem Überlegen und Abwägen kommen sie runter, die schönen schwarz gepulverten originalen Defender-Alufelgen. Ersetzt werden sie durch die verstärkten Wolf-Stahlfelgen der Militärversion unseres Land Rovers. Die zulässige Radlast erhöht sich so auf satte 2200kg pro Rad was einem theoretischen Fahrzeuggesamtgewicht von 8,8t entsprechen würde. Natürlich versuchen wir die 3t Gesamtgewicht im finalen Reisetrimm nicht zu überschreiten. Der Rest ist Reserve für extreme Situationen. Ein weiteres Argument: Alu bricht, Stahl verbiegt. Es lässt sich manchmal sogar mit dem Hammer überreden, wieder in seine ursprüngliche Form zurückzukehren. Ein kleiner Wehrmutstropfen… die Optik… Jaja, nicht so schlimm… {CAPTION}
{CAPTION}

++++++++
++++++++ Nach langem Überlegen und Abwägen kommen sie runter, die schönen schwarz gepulverten originalen Defender-Alufelgen. Ersetzt werden sie durch die verstärkten Wolf-Stahlfelgen der Militärversion unseres Land Rovers. Die zulässige Radlast erhöht sich so auf satte 2200kg pro Rad was einem theoretischen Fahrzeuggesamtgewicht von 8,8t entsprechen würde. Natürlich versuchen wir die 3t Gesamtgewicht im finalen Reisetrimm nicht zu überschreiten. Der Rest ist Reserve für extreme Situationen. Ein weiteres Argument: Alu bricht, Stahl verbiegt. Es lässt sich manchmal sogar mit dem Hammer überreden, wieder in seine ursprüngliche Form zurückzukehren. Ein kleiner Wehrmutstropfen… die Optik… Jaja, nicht so schlimm… {CAPTION}
{CAPTION}

++++++++
++++++++ Nach langem Überlegen und Abwägen kommen sie runter, die schönen schwarz gepulverten originalen Defender-Alufelgen. Ersetzt werden sie durch die verstärkten Wolf-Stahlfelgen der Militärversion unseres Land Rovers. Die zulässige Radlast erhöht sich so auf satte 2200kg pro Rad was einem theoretischen Fahrzeuggesamtgewicht von 8,8t entsprechen würde. Natürlich versuchen wir die 3t Gesamtgewicht im finalen Reisetrimm nicht zu überschreiten. Der Rest ist Reserve für extreme Situationen. Ein weiteres Argument: Alu bricht, Stahl verbiegt. Es lässt sich manchmal sogar mit dem Hammer überreden, wieder in seine ursprüngliche Form zurückzukehren. Ein kleiner Wehrmutstropfen… die Optik… Jaja, nicht so schlimm… {CAPTION}
{CAPTION}

++++++++
++++++++ Nach langem Überlegen und Abwägen kommen sie runter, die schönen schwarz gepulverten originalen Defender-Alufelgen. Ersetzt werden sie durch die verstärkten Wolf-Stahlfelgen der Militärversion unseres Land Rovers. Die zulässige Radlast erhöht sich so auf satte 2200kg pro Rad was einem theoretischen Fahrzeuggesamtgewicht von 8,8t entsprechen würde. Natürlich versuchen wir die 3t Gesamtgewicht im finalen Reisetrimm nicht zu überschreiten. Der Rest ist Reserve für extreme Situationen. Ein weiteres Argument: Alu bricht, Stahl verbiegt. Es lässt sich manchmal sogar mit dem Hammer überreden, wieder in seine ursprüngliche Form zurückzukehren. Ein kleiner Wehrmutstropfen… die Optik… Jaja, nicht so schlimm… {CAPTION}
{CAPTION}

++++++++
++++++++ Nach langem Überlegen und Abwägen kommen sie runter, die schönen schwarz gepulverten originalen Defender-Alufelgen. Ersetzt werden sie durch die verstärkten Wolf-Stahlfelgen der Militärversion unseres Land Rovers. Die zulässige Radlast erhöht sich so auf satte 2200kg pro Rad was einem theoretischen Fahrzeuggesamtgewicht von 8,8t entsprechen würde. Natürlich versuchen wir die 3t Gesamtgewicht im finalen Reisetrimm nicht zu überschreiten. Der Rest ist Reserve für extreme Situationen. Ein weiteres Argument: Alu bricht, Stahl verbiegt. Es lässt sich manchmal sogar mit dem Hammer überreden, wieder in seine ursprüngliche Form zurückzukehren. Ein kleiner Wehrmutstropfen… die Optik… Jaja, nicht so schlimm… {CAPTION}
{CAPTION}

++++++++
++++++++ Nach langem Überlegen und Abwägen kommen sie runter, die schönen schwarz gepulverten originalen Defender-Alufelgen. Ersetzt werden sie durch die verstärkten Wolf-Stahlfelgen der Militärversion unseres Land Rovers. Die zulässige Radlast erhöht sich so auf satte 2200kg pro Rad was einem theoretischen Fahrzeuggesamtgewicht von 8,8t entsprechen würde. Natürlich versuchen wir die 3t Gesamtgewicht im finalen Reisetrimm nicht zu überschreiten. Der Rest ist Reserve für extreme Situationen. Ein weiteres Argument: Alu bricht, Stahl verbiegt. Es lässt sich manchmal sogar mit dem Hammer überreden, wieder in seine ursprüngliche Form zurückzukehren. Ein kleiner Wehrmutstropfen… die Optik… Jaja, nicht so schlimm… {CAPTION}
{CAPTION}

++++++++
++++++++ Nach langem Überlegen und Abwägen kommen sie runter, die schönen schwarz gepulverten originalen Defender-Alufelgen. Ersetzt werden sie durch die verstärkten Wolf-Stahlfelgen der Militärversion unseres Land Rovers. Die zulässige Radlast erhöht sich so auf satte 2200kg pro Rad was einem theoretischen Fahrzeuggesamtgewicht von 8,8t entsprechen würde. Natürlich versuchen wir die 3t Gesamtgewicht im finalen Reisetrimm nicht zu überschreiten. Der Rest ist Reserve für extreme Situationen. Ein weiteres Argument: Alu bricht, Stahl verbiegt. Es lässt sich manchmal sogar mit dem Hammer überreden, wieder in seine ursprüngliche Form zurückzukehren. Ein kleiner Wehrmutstropfen… die Optik… Jaja, nicht so schlimm… {CAPTION}
{CAPTION}

++++++++
++++++++ Nach langem Überlegen und Abwägen kommen sie runter, die schönen schwarz gepulverten originalen Defender-Alufelgen. Ersetzt werden sie durch die verstärkten Wolf-Stahlfelgen der Militärversion unseres Land Rovers. Die zulässige Radlast erhöht sich so auf satte 2200kg pro Rad was einem theoretischen Fahrzeuggesamtgewicht von 8,8t entsprechen würde. Natürlich versuchen wir die 3t Gesamtgewicht im finalen Reisetrimm nicht zu überschreiten. Der Rest ist Reserve für extreme Situationen. Ein weiteres Argument: Alu bricht, Stahl verbiegt. Es lässt sich manchmal sogar mit dem Hammer überreden, wieder in seine ursprüngliche Form zurückzukehren. Ein kleiner Wehrmutstropfen… die Optik… Jaja, nicht so schlimm… {CAPTION}
{CAPTION}

++++++++