Mehr Platz – koste es, was es wolle

IMG_4398

Platz ist rar – und teuer. Zusätzlichen Stauraum an Stellen zu schaffen, wo die Land Rover Defender Konstrukteure vor über 65 Jahren viel Luft mit Aluminiumblech verkleidet haben, kostet nicht nur Geld und Zeit, sondern auch jede Menge Überwindung. Ich messe aus, messe mindestens fünf mal nach und überlasse letztlich Sven – „the mechanic“ – mit seiner legendär-ruhigen Flex-Hand den tödlichen Schnitt in den unversehrten Kotflügel.
Es tut richtig weh, aber nach zwei kleineren Korrekturen lässt sich die von außen zugängliche GMB-Kotflügel-Staukiste einsetzen. Wir verschieben den Rest der Montage auf morgen und ich fahre mit „offenem“ Kotflügel zu Rainer, um Blecharbeiten für den 2. Reserverad-Halter und die Alubox – beides auf dem Dachträger – zu besprechen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.